logo

Körper- und Energiearbeit

Schwerpunktmäßig arbeite ich mit den körpertherapeuthischen Methoden der Craniosacral Therapie(Cranium = Schädel, Sacrum = Kreuzbein). Diese ergänze ich mit verschiedenen energetischen Methoden um die Selbstheilungskräfte nicht nur auf der körperlichen sondern auch auf der geistig-emotionaler Ebene zu mobilisieren. Die Auswahl der Methoden ergibt sich zum einem aus den persönlichen Bedürfnissen und Fragestellungen des Klienten zum andern aus meiner Wahrnehmung seines energetischen Systems.

Folgende Methoden biete ich als Einzel- oder Kombinationssitzungen an:
(Ausnahme: Trauma Frequenzheilung nur als Einzelsitzungen)

Craniosacrale Entspannung

Die von mir angebotenen Craniosacrale Entspannung beruht auf den Prinzipien der Cranio-Sacral Therapie. Dabei werden im Körper aufgespürte Spannungsmuster mit verschiedenen, äußerst sanften Techniken aufgelöst und so das Gleichgewicht im Körper wieder hergestellt. Solche Spannungsmuster können eine Vielzahl an Beschwerden hervorrufen.
-> weitere Infos

Die Behandlung findet bekleidet und in entspannter Rückenlage statt.


Lichtgitter Arbeit (Light Grids nach Damien Wynne) - Energetische Systemarbeit

In dieser energetischen Arbeit geht es unter anderem darum, die eigene Kraft und Verantwortlichkeit wieder zu sich zurückzunehmen und alte Programme und Ängste, die einen daran hindern sein volles Potential auszuleben, zu erkennen und loszulassen.

Die Light Grids Systemarbeit bringt sowohl Muster aus dem aktuellen Familienumfeld ins Bewusstsein, als auch Themen, die unbewusst von Generation zu Generation weitergegeben wurden - Muster, die uns in diesem Leben davon abhalten, unser Potential auszuschöpfen. So können wir in der Gegenwart in Familie, Beruf und Partnerschaft den Platz einnehmen, der uns wirklich entspricht. Die dadurch wiedergewonnene Stärke macht es uns möglich, im Alltag reicher, vollständiger und entspannter zu leben.


Energetische Wirbelsäulenaufrichtung

Die Wirbelsäule in ihrer grob- und feinstofflichen Struktur ist ein zentraler Punkt für das physische und psychische Wohlbefinden des Menschen. Sie ist unser "Erinnerungsspeicher".
Durch Mobilisierung wird versucht Geist, Körper und Seele wieder in Einklang zu bringen und dadurch Selbstheilungskräfte zu aktivieren.


Arbeiten mit dem inneren Kind

Oft tragen wir als Erwachsene noch alte, nicht verarbeitet Anteile aus unserer Kindheit in uns. Das können z.B. unbefriedigte Bedürfnisse sein oder schmerzhafte Erfahrungen die das Kind damals nicht verarbeiten konnte. Die Arbeit mit dem inneren Kind hat zum Ziel, diese Gefühlsanteile wahrzunehmen, anzunehmen, zu integrieren und die schmerzhaften Gefühle zu transformieren.


Energiearbeit

Hier verwende ich verschiedenste Energetische Methoden wie z.B. schamanische Heilmethoden, Quanten Reading, Ausleiten alter Energien, etc.


Trauma-Frequenzheilung

Die Wissenschaft hat in den letzten Jahren mit immer mehr Studien die Wechselwirkung zwischen Körper und Geist nachgewiesen und dass Erlebnisse und Erfahrungen in den Körperzellen gespeichert werden. Hier setzt die Trauma-Frequenzheilung an. Traumata in den Zellen sind grundsätzlich Auslöser für Krankheiten, aber auch für Alterungs- und Degenerationsprozesse.

Wir alle haben ein inneres Bild von einem für uns optimalen Leben. Alle Ereignisse in unserem Leben, die von diesem Bild abweichen, versetzen unser Energiesystem in einen Spannungszustand.
Je nach Intensität dieser Abweichungen können Synapsen in unserem Gehirn physisch durchtrennt werden.
Wir sprechen dann von einem Einschlag eines Traumas im Gehirn.

Dies müssen nicht unbedingt einschneidende Erlebnisse sein, auch das längerfristige Verweilen in unpassenden Lebensumständen kann zu so einem Einschlag führen.

Mit der Trauma-Frequenzbehandlung wird die Heilungsphase für die Synapsen im Gehirn aktiviert. Sobald die Synapsen verbunden sind, kann die Heilung des Körpers beginnen. Ganz leichte Kopfschmerzen für ein paar Stunden nach der Behandlung, einer sanften Stimulation der Synapsen, können auftreten und bedeuten, dass die Heilung startet. Ganz normal ist auch, dass der Körper durch die "Heilungsarbeit" in eine Art Erstreaktion geht, in der man sich müde und erschöpft fühlt oder körperliche Symptome sich erst einmal verstärken. Diese Art der Reaktion ist möglich, tritt aber nicht immer auf.

Obwohl diese Behandlung durchaus schnelle Ergebnisse bringen kann, sollte sie nicht als Einmalbehandlung angesehen werden. Gerade weil sie sehr sanft durchgeführt wird, sollten mehrere Sitzungen im Abstand von 4-6 Wochen durchgeführt werden, um alle Traumata aus den Zellen zu lösen.



Allgemeiner rechtlicher Hinweis! Alle von mir durchgeführten Anwendungen dienen der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzen nicht die Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker. Es werden keine Diagnosen gestellt, Krankheiten behandelt und/oder Therapien durchgeführt, bzw. Medikamente verordnet.

Praxis für Körper- und Energiearbeit

Ute Liesegang
Krefelder Wall 22
50670 Köln

post(at)koeln-cranio.de
0221/4207619